Regierungsentwurfs zum Waffengesetz – Zeit zum Handeln!

23. Oktober 2019 von Sebastian

Gestern hat der BDS seine Mitglieder zum aktuell viel diskutierten Thema der Auslegung des vorliegenden Regierungsentwurfs zum Waffengesetz informiert.

Der Artikel stellt die Konsequenzen des Regierungsentwurfs gut dar.

Heute gab es verschiedene Meldungen, die etwas mehr Klarheit brachen, und auch Hinweise zum Handeln gegeben haben:

Im Update des Briefes vom BDS findet ihr sowohl die Antwort auf häufige Fragen als auch Empfehlungen, was wir noch machen können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Zeit zum Handeln ist. Der BDS argumentiert unparteiisch und empfiehlt, sowohl die entsprechenden Bundesminister und MdBs anzuschreiben (Briefe – keine Mails) wie auch im eigenen Wahlkreis den Vertretern der Politik seinen Unmut kund zu tun. Er hat dafür auch Briefvorlagen veröffentlicht und wird mehr Material bereitstellen.

Hier findet Ihr ein Schreiben, welches alle Verbände gemeinsam gezeichnet haben. 

Der Deutsche Jagdverband – obwohl weniger betroffen – unterstützt ebenfalls.

Erinnert werden soll am Ende noch einmal an die Petition, falls doch jemand noch nicht gezeichnet hat.

Das Thema ist wichtig! Schreibt Briefe und setzt euch mit dafür ein, dass die Politik uns unseren Sport weiter betreiben lässt!

Arbeitseinsatz am Samstag, dem 15.06.2019 wird verschoben

12. Juni 2019 von Sebastian

!! Achtung Änderung !!

Der Arbeitseinsatz am kommenden Samstag, dem 15.06.2019, wird verlegt auf

Samstag, den 29.06.2019.

Beginn: 08:30 Uhr

Wir wollen die Unterlattung auf dem Dach fertigstellen und damit die Vorbereitung für das Aufbringen der Bleche gewährleisten.

Weiterhin sind die immerwährenden Arbeiten an den Außenanlagen durchzuführen: Gras mähen, Ruten ausschneiden, Zaun kontrollieren und reparieren.

Petition gegen die Waffenrechtsverschärfung

5. Juni 2019 von Sebastian

Am 9. Mai 2019 hat die German Rifle Association im Namen von Katja Triebel eine Petition gegen die Waffenrechtsverschärfungspläne des Bundesinnenministeriums (BMI) veröffentlicht, die nunmehr kurz vor der Zeichnungsgrenze ist, nach dieser sie beim Petitionsausschuss des Bundestags eingereicht werden kann.

Diese Petition wehrt sich insbesondere gegen das künftige Magazin- und Salutwaffenverbot und gegen die Bundesratsinitiative aus Niedersachsen/Bremen für Messerverbote und bundesweite Waffenverbotszonen.

Im Newsletter wurdet ihr bereits alle dazu informiert. Nun auch noch einmal der Aufruf hier:
Es geht uns alle an! Macht mit!

Hier geht es zur Petition: https://www.openpetition.de/degunban

Spam von [email protected]

21. Mai 2019 von Sebastian

In letzter Zeit häufen sich die Beschwerden, dass von unserer Mailadresse [email protected] Spam versendet wird. Wir möchten hiermit mitteilen, dass keine Adressen in unserem Newsletter aufgenommen worden, die keine explizite Zustimmung erteilt haben.

Die Spam Mails haben in der Tat unsere Adresse als Absender, stammen jedoch nicht von uns. Wir haben weder bei unserem GSuite Account noch unserer eigenen Infrastruktur den Ursprung von Spamversand feststellen können.

Wir können da nichts machen. Absender von E-Mails können beliebig gesetzt werden. So funktioniert E-Mail. In den Headern der Mail kann man als Empfänger erkennen, dass die Mails nicht von unserer Infrastruktur stammen.

Sebastian Schumann, [email protected]
Mai 2019

Update Mai 2020:

Es scheint eine weitere Mail-Welle zu geben. Ich möchte hier noch einmal persönlich darauf hinweisen, dass diese nicht von uns (als Verein) oder mir (als Person) ausgeht.

Es ist richtig – wie einige „findige“ Nutzer, die in der Lage sind den Quellcode Ihrer Mails zu öffnen, herausgefunden haben – dass es Hinweise gibt, die auf unsere Mailingliste bzw. meinen Privataccount als Sender hinweisen.

Ich empfehle allerdings, wenn schon „analysiert“ wird, dies richtig zu machen und ein Grundverständnis für E-Mail zu entwickeln. Es finden sich teilweise Mailheader aus alten Mails (von 2019) in die Mails kopiert wurden und auch die IPs, von denen der Mailverkehr zu kommen scheint, sind nicht mit uns in Verbindung zu bringen.

Wir senden ausschliesslich signierte Mails – entweder über Google (DKIM Selector ‚google‘) oder Mailgun (DKIM Selector ‚k1‘ der entsprechenden Subdomain) an unsere Mitglieder. Wir senden nur an Adressen nach vorheriger Zustimmung.. Wir nutzen aktuell weder Mailman noch Google Groups zum Versenden unserer Mails.

Gern können weiterhin Beschwerdemails oder „Drohungen“ aller Art gesendet werden. Im Gegensatz zu den Providern, welche die betroffenen Nutzer verwenden, ist allerdings sowohl unser E-Mail-Provider als auch wir mit genug Kompetenz ausgestattet hier ordentlich zu filtern.

Ich habe mich direkt an einige Nutzer gewandt und auf diesen Post hingewiesen, weil es tatsächlich einige in Form und Inhalt ordentlich und freundlich formulierte Hinweise gab (herzlichen Dank dafür). Der Großteil der „Feedbackgeber“ scheint jedoch einige Grundfunktionsweisen des Internets auch im Jahr 2020 noch nicht begriffen zu haben und ebenso Nachholbedarf was Kommunikation betrifft. Dies tut mir leid, aber hier für Weiterbildung zu sorgen sehe ich nicht als meine Aufgabe an.

Sebastian Schumann, [email protected]
Juni 2020

Vorläufige Termine 2019 online

20. Februar 2019 von Sebastian

Liebe Schützenfreunde,

wir haben die vorläufigen Termine für dieses Jahr online gestellt.

Den Termin der Jahreshauptversammlung haben wir auf den 6. April 2019 ab 15:00 Uhr festgelegt. Zwei Wochen vorher wollen wir ab 9:30 in einem Arbeitseinsatz alles vorbereiten und aufräumen.

Powered by Sebastian Schumann